Fernweh?
Sie möchten fremde Kulturen und neue Konzepte der Elementarpädagogik kennenlernen?
Dann sind Sie hier richtig!

Internationale Berufserfahrungen sind immer häufiger Teil des beruflichen Anforderungsprofils.
An der Eugen-Kaiser-Schule haben Sie die Chance, relevante internationale Erfahrungen zu erwerben.

Das erwartet Sie hier: Erasmus+

Sie befinden sich in der Erzieherinnen-/Erzieherausbildung und möchten Ihr Praktikum in einer sozialpädagogischen Einrichtung im europäischen Ausland absolvieren.

Die Eugen-Kaiser-Schule | Fachschule für Sozialwesen bietet Ihnen die Möglichkeit Ihr Block- oder Berufspraktikum im Rahmen der Erzieherinnen- und Erzieherausbildung in einer unserer Partnerinstitutionen zu absolvieren. Schulisch gelernte Inhalte aus dem deutschen System der Frühpädagogik können in der Krippe, Kindertagesstätte, im Hort oder in Schulen unserer europäischen Partner verglichen und reflektiert werden. Gleichzeitig kommen Sie mit den neuen Erfahrungen im Gepäck zurück und lassen diese in Ihrem weiteren Unterricht sowie Praxiseinrichtungen einfließen. Je nach sprachlichem und kulturellem Interesse kann Ihre pädagogische Arbeit in den verschiedenen Ländern und Einrichtungen sehr unterschiedlich sein.

Für folgende Länder können Sie sich aktuell bewerben: Slowenien, Österreich, Italien, Schweden, Island, Irland und Spanien.

Im Mittelpunkt steht die Erweiterung der beruflichen Handlungskompetenz und die Persönlichkeitsentwicklung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Dazu gehört es interkulturelle Kompetenzen auszubauen und die Chancen auf dem nationalen und internationalen Arbeitsmarkt zu erhöhen.

Sie qualifizieren sich mit diesem Praktikum für den international anerkannten Europass.

Struktur und Organisation des Praktikums

Erasmus+ ist Teil des EU-Programms für allgemeine und berufliche Bildung, Jugend und Sport. Die NaBibb (Nationale Agentur Bildung für Europa beim Bundesinstitut für Berufsbildung) bezuschusst die Mobilitäten der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Gefördert werden somit Reise- und Aufenthaltskosten. Wenn Sie sich für ein Praktikum im Ausland interessieren, besuchen Sie zunächst unsere regelmäßig stattfindende Informationsveranstaltungen. Hier erhalten Sie Informationen darüber, ob Sie als Teilnehmerin bzw. Teilnehmer in Frage kommen, Details zu den aktuellen Partnereinrichtungen und dem Bewerbungsverfahren. Nach diesen Veranstaltungen werden Bewerbungen entgegengenommen. Nach Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber findet die erste Vorbereitungsveranstaltung statt, deren Schwerpunkt die organisatorische Vorbereitung beinhaltet, wie zum Beispiel das Abschließen der Teilnehmer- und Lernvereinbarung für das Auslandspraktikum, Fördermittel, Versicherung, etc.

In weiteren Vorbereitungsveranstaltungen werden Sie auf die kulturellen Begegnungen, sprachliche Aspekte und pädagogische Konzepte vor Ort vorbereitet. Hier erhalten Sie organisatorische und inhaltliche Unterstützung hinsichtlich der Vorbereitung und Durchführung Ihres Praktikums. Während Ihrem Aufenthalt steht Ihnen das qualifizierte Erasmus+ Team der Eugen-Kaiser-Schule zur Verfügung. Hinzu kommt eine intensive, pädagogische Begleitung im Fach Mentoring. In der Nachbereitungsveranstaltung dient dem Erfahrungsaustausch und der Reflexion der Erkenntnisse.

Inhalte des Praktikums

Im Rahmen der pädagogischen Professionalisierung ist es von Vorteil, berufliche und fachliche Kompetenzen im Ausland zu entwickeln. Während des Auslandpraktikums lernen Sie unter anderem, mit welchen Beobachtungsmethoden die Bedürfnisse und Interessen von Kindern im Partnerland festgestellt werden, wie entsprechende Angebote geplant, durchgeführt, dokumentiert und reflektiert werden. Zudem beschäftigen Sie sich mit unterschiedlichen Methoden der Kindererziehung und lernen beispielsweise neue Ansichten zum Umgang mit neuen Medien kennen. Ihre Persönlichkeitsentwicklung wird gefördert, indem Sie Ihre Sprachkenntnisse vertiefen und durch den interkulturellen Austausch länderspezifische Gegebenheiten kennenlernen. Erfahrungen in der Praxis oder Schwierigkeiten und Erfolgserlebnisse des eigenen Lernprozesses werden zurück in Deutschland aufgegriffen und reflektiert.

Bewerbungsfrist: Die Bewerbungsfristen und Termine der Informationsveranstaltungen werden regelmäßig in unserem Schaukasten (neben dem Sekretariat) der Dependance SPAZ in Klein-Auheim ausgehängt. In der Informationsveranstaltung wird der Bewerbungsprozess näher erläutert.

Die Eugen-Kaiser-Schule goes international!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ihre Ansprechpartner und Ansprechpartnerinnen

Projektkoordinatorin
Nataliya Vynnyk

Erasmus+ Team
Sabrina Kern, Michaela Heller, Torsten Wenzler, Anna-Lena Amrhein, Kathrin Kloft


Erfahrungsberichte

Bella Italia! Meine sechs Wochen in einer Kindertagesstätte in Bologna

Meine Erasmus+ Erfahrungen in Dublin

Hallo Italien, hallo Bologna

Erasmus Erfahrungsbericht aus Island

Einmal Island und zurück

Erasmus+ Erfahrungen aus Italien

Erasmus+ in Schweden

Erasmus+ in Wien


Partnerländer

 

Italien | Bologna


Slowenien | Ljutomer


Slowenien | Ljubljana


Österreich | Wien


Österreich | Graz


Schweden | Stockholm


Irland | Dublin


Spanien | Madrid


Spanien | Valencia


Island | Reykjavík

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.