1. Lernende sind für die Einhaltung der Ordnung und Sauberkeit auf dem Schulgrundstück mitverantwortlich. Schuleinrichtungen sind pfleglich zu behandeln. Schuldhafte Verunreinigungen, Beschädigungen oder Zerstörungen verpflichten den Verursacher zum Schadenersatz.
  2. Sicherheits- und Unfallverhütungsvorschriften sind einzuhalten. Schulunfälle sind unverzüglich im Schulsekretariat zu melden.
  3. Vor Unterrichtsbeginn und in den Pausen stehen den Lernenden Schulhof und Pausenhalle als Aufenthaltsort zur Verfügung.
  4. Das Rauchen ist auf dem gesamten Schulgelände verboten.
    Für alle Raucher: Bitte benutzen Sie die im Eingangsbereich bereit gestellten kleinen Dosen für Ihre Kippen. So helfen Sie uns mit, dass der Bereich vor der Schule sauber bleibt. Der Eingangsbereich ist die „Visitenkarte“ der Schule. Vielen Dank!
  5. Handys u. ä. müssen während des Unterrichts ausgeschaltet und weggepackt sein. Haustiere dürfen nicht mit in die Schule gebracht werden.
  6. Speisen und Getränke sollen während der Pausen eingenommen und dürfen nicht mit in die Klassenräume sowie in die Bibliothek gebracht werden.
  7. Die Schule haftet nicht für Abhandenkommen oder Beschädigung von Gegenständen, d. h. es besteht kein Versicherungsschutz für Schülersachschäden, z. B. an Fahrrädern, Kleidung. Ebenso wird für Geld, Wertgegenstände u. ä. in keinem Fall Ersatz geleistet.
  8. Die Benutzung des schuleigenen Parkplatzes für Personenkraftwagen ist den Lernenden und Studierenden nicht gestattet. Zweiräder sind auf dem Abstellplatz vor der Schule abzuschließen.
  9. Wir bitten unsere Lernenden, auf die Bewohner des angrenzenden Altersheimes Rücksicht zu nehmen. Beim Starten der Motorfahrzeuge ist die Lautstärke so gering wie möglich zu halten. Die Parkverbote vor dem Altersheim sind zu beachten. Im Altersheim – und vor allem in der dortigen Cafeteria – sind wir Gäste und verhalten uns entsprechend!
  10. Warenhandel, Geldsammlungen, Verteilung und Verbreitung von Schriften, Flugschriften, Handzetteln und dergleichen sind nur mit Genehmigung der Schulleitung zulässig.
  11. Den Anordnungen der Schulleiterin, der Lehrkräfte und des Hausmeisters ist Folge zu leisten.
  12. Bei Alarm sind Fenster und Türen zu schließen und das Schulgebäude ist auf den vom Alarmplan vorgesehenen Fluchtwegen klassenweise zu verlassen.
    Näheres siehe Alarmplan, der in jedem Klassenraum aushängt und zum Schuljahresbeginn in den Klassen besprochen wird.

gez. die Schulleitung

Downloads

 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.